Zum Inhalt springen

2. Januar 2017: Mehrheitsgruppe im Gemeinderat fordert Konzept zur Ganztagsschule

Die Mehrheitsgruppe fordert die Grundschule Groß Berkel und die Verwaltung auf, Konzepte bezüglich der Ganztagsschule zu entwickeln.

Der Antragstext lautet:

Der Rat möge beschließen:

Das Kollegium der Grundschule Groß Berkel und die Verwaltung des Flecken Aerzen werden aufgefordert, Konzepte zu entwickeln, wie die derzeitige offene Nachmittagsbetreuung in der Grundschule Groß Berkel zunächst in eine teilgebundene Ganztagsschule und später in eine gebundene Ganztagsschule weiter entwickelt werden könnten.

Ziel dieser Konzeptentwicklung soll es sein, mögliche Entwicklungsschritte aufzuzeigen und das derzeit geplante Raumprogramm für die Umbaumaßnahmen an der Grundschule dahingehend zu überprüfen, ob es den zu erwartenden Entwicklungen der kommenden fünf bis zehn Jahre gerecht wird.

An erster Stelle soll die Entwicklung eines pädagogischen Konzeptes stehen, aus dem sich weitere Konzepte - wie Raumkonzept, Zeitkonzept, Personalkonzept etc. - ableiten.

Vorherige Meldung: Der Gemeinderat nimmt seine Arbeit auf

Nächste Meldung: Grünkohlessen der SPD Aerzen

Alle Meldungen