Gesundheit

Alle Themen
 
Header Gesundheit

Gesund sein ist kein Privileg der Reichen: Solidarische Finanzierung sichert außerdem stabile Beiträge.

Seit ihrer Einführung sichern die Sozialversicherungssysteme die Menschen in ihren Lebensrisiken ab und ermöglichen gesellschaftliche Teilhabe. Wir stehen daher zur gesetzlichen Krankenversicherung und wollen diese zu einer solidarischen Bürgerversicherung ausbauen. In diese müssten alle BürgerInnen einen bestimmten Prozentsatz aus all ihren Einkünften bis zur Beitragsbemessungsgrenze einzahlen und sich somit am Solidarsystem beteiligen.

Durch die Bürgerversicherung wird endgültig mit dem System der Benachteiligung gebrochen und eine erschwingliche medizinische Versorgung für alle Menschen geschaffen.

Aktuelles aus Niedersachsen

Zum Landesverband
 
Cornelia Rundt

Ministerin Rundt zur Pflegekammer

Wer heute in der Pflege arbeitet, hat es nicht leicht. Die Bedingungen sind hart, Schichtdienste, schwere körperliche Arbeit, geringe Wertschätzung sind Alltag für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das sorgt für Nachwuchsmangel. Doch wir brauchen Pflegekräfte. mehr...

 
Detlef Tanke

Der Kampf ist noch nicht ausgefochten

Zum 27. Mal wird am 1. Dezember weltweit mit Aktionen und Veranstaltungen auf die Gefahr von HIV und AIDS sowie das Schicksal der Betroffenen hingewiesen. „Trotz einer immer besseren medikamentösen Behandlung ist der Kampf noch nicht ausgefochten. In Niedersachsen infizierten sich laut im vergangenen Jahr rund 210 Menschen neu. mehr...

 
Foto: Hilde Mattheis MdB und Andreas Hammerschmidt

Wesentliche Fortschritte auf den Weg gebracht

Zu einer Veranstaltung des Landesausschusses niedersächsischer Sozialdemokrat_innen im Gesundheitswesen (ASG) konnte dessen niedersächsischer Sprecher Andreas Hammerschmidt zahlreiche Gäste begrüßen. Ein Jahr nach Gründung des Landesausschusses ging es darum, erste Bilanz zu ziehen und einen neuen Sprecherkreis zu wählen. mehr...

 
ASG

ASG-Landesausschuss konstituierte sich

Vertreterinnen und Vertreter der Arbeitsgemeinschaft der Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten im Gesundheitswesen (ASG) trafen sich am vergangenen Samstag in Hannover, um einen sogenannten ASG-Landesausschuss zu konstituieren. Aufgrund eines Antrages der ASG-Region Osnabrück hatte der SPD-Landesvorstand im vergangenen Jahr beschlossen, zunächst innerhalb der Mitgliedschaft das Interesse an einer solchen Landes-Arbeitsgemeinschaft abzufragen. A mehr...